Neuseeland Reisetipps – 4 Insider auf der Südinsel

Jeder kennt jemanden der schon einmal in Neuseeland war. Und in jedem Reiseführer stehen die gleiche Must-See’s. Es gibt auf diesen zwei großen Inseln trotzdem noch genug zu erleben und zu genießen – wir haben uns auf die Suche gemacht und zeigen die besten Neuseeland Reisetipps auf der Südinsel.

Neuseeland Reisetipps abseits der Touristenströme

Von Nord nach Süd

Auf die Südinsel zu gelangen ist eine kleine Reise für sich. Entwender man unternimmt die vierstündige Fährfahrt von Neuseelands Hauptstadt Wellington nach Picton oder man muss einen Flug buchen. Wenn man schöne Straßen genießt, dann wird man auch diese Fährfahrt genießen. Die Überquerung der Cookstraße kann sich von Zeit zu Zeit recht rau gestalten, aber von Deck die vorbeiziehenden Küstenlinie der Marlborough Sounds zu betrachten macht es wett. Die Südinsel hat sehr viel zu bieten – mehr als die Nordinsel – daher sollte die Reisezeit entsprechend geplant sein.

Marlborough Sounds

Du bist jetzt in Picton angekommen, einer Stadt die nur im Rythmus der ankommenden Fähren bevölkert ist. Rechts abbiegen und den Queen Charlotte Drive Richtung Havelock fahren – übrigens die Geburtsstadt von Sir Ernest Rutherford. In Havelock gibt es nicht viel anzuschauen, aber das Postboot ist einen längeren Stop wert. Das Pelorus Mail Boat fährt durch die Sounds und liefert Post und Güter an Farmen und Wohnhäuser die keinen Straßenanschluss haben. Auf täglich wechselnden Routen kannst Du mitfahren und bekommst interessante Infos zur Flora und Fauna und das Leben in den Sounds. Nach dieser Bootsfahrt ist es Zeit für eine Stärkung im Captain’s Daughter. Frische green-lip Muscheln oder feinstes Steak stehen auf der Karte eines der besten Restaurants in der Gegend.

41°16’33.0″S 173°46’08.4″E

https://themailboat.co.nz/

41°16’38.3″S 173°45’59.6″E

http://www.captainsdaughter.co.nz/

Neuseeland reisen

Die Westküste

Nach der Stärkung in Havelock bist Du bereit für die lange Fahrt über eine der schönsten Straßen auf dieser Hälfte des Planeten, weshalb es ohne Frage in unsere Neuseeland Reisetipps gehört.. Vorbei am charmanten Städtchen Nelson sieht man die Tasmansee erst wieder in Westport. Ab dort hast Du 400km Regenwald links und die wilde Tasmansee rechts. Dazwischen sind einige Highlights die man sich anschauen sollte (Pancake Rocks, Hokitika) und andere an denen man mit ruhigem Gewissen vorbeifahren kann wenn man die Alpen kennt (Franz-Josef und Fox Gletscher). Plane mindestens zwei Tage für die Reise entlang der Küste ein und am besten startest Du bei Gentle Annie’s – ein ruhiger und wunderschöner Platz um ein erstes Gefühl für die Küste zu bekommen.

Nach dem Verlassen der Küstenlinie im Süden liegt eine wunderschöne Gegend vor Dir. Anhalten solltest Du bei den Blue Pools, dem gemütlichen Wanaka oder in der Adrenalinstadt Queenstwon. Sei vorbereitet für Touristenströme in Queenstown – besser schläft es sich im Städtchen nebenan: Arrowtown.

41°31’17.4″S 171°56’24.4″E

https://gentleannie.co.nz/

Neuseeland reise

Neuseeland Reisetipps

Milford Sound und noch weiter

Jetzt musst Du dich entscheiden ob Du die Zeit hast für die lange Fahrt zum Milford Sound oder gar den Catlins oder wieder Richtung Norden fährst. Milford Sound ist definitiv einen Besuch wert – hauptsächlich wegen der wirklich beeindruckenden Straße dorthin. Der Milford Sound ist kein Geheimtipp – also sei vorbereitet auf Menschenmengen. Weiter südlich, vorbei an den Art-Deco Häusern in Riverton und Invercargill, erreichst Du die Catlins. Dies ist einer der einsamsten Regionen in Neuseeland, wunderschön gelegen, gespickt mit kleinen Wanderungen zu Wasserfällen, einsamen Buchten, Robbenkolonien und diagonal wachsenden Bäumen durch die starken Winterwinde.

Milford Sound

Mount Cook

Ziemlich zentral auf der Südinsel liegt der höchste Berg Neuseelands: Mount Cook. Meistens ist sein Gipfel in den Wolken – falls nicht hast Du Glück gehabt. Es gibt nah am Gipfel einen Camingplatz und diverse Lodges für eine entspannte Übernachtung. Sofern das Wetter gut ist, ist dein Wecker auf eine Uhrzeit vor Sonnenaufgang gestellt. Aufstehen, wandern. Wenn man mit den ersten Sonnenstrahlen den Hooker Valley Track Richtung Mount Cook läuft hat man das dieses schöne Tal für einen allein. Es ist eine einfache Wanderung und dauert eine gute Stunde je Richtung und die Aussichten sind es wert. Falls Du eine Erfrischung nach der Wanderung benötigst springst Du einfach in Lake Pukaki, Lake Tekapo oder Lake Ohau – letzgenannter ist der am wenigsten besuchte der drei. Ein guter Snack zwischen Wandern, Schwimmen und Fahren ist High Country Salmon nahe Twizel.

Mount Cook

Falls dein Rückflug von Christchurch geht kannst Du entweder auf der Banks Halbinsel rund um Akaroa auf der Kraterkante fahren oder einfach in Akaroa das französische Flair einatmen oder die Küche dieser ehemaligen Siedlung genießen. Falls Du nicht mehr fahren möchtest nimmst Du einfach die öffentlichen Verkehrsmittel und fährst nach Sumner, läufst am Strand, beobachtest Surfer, isst ein Eis und genießst ein letztes Mal das relaxte Neuseeland.

,

Glashütte Original präsentiert das Revival der Taucheruhr

Mit der SeaQ Panoramadatum feiert Glashütte Original das Revival der ersten Taucheruhr aus Glashütte und richtet sich an den unerschrockenen, abenteuerlustigen, sportlichen Mann von Welt. Der ideale Ort, diesen sportlich-eleganten Zeitmesser…
,

Quer durch Italien mit dem Land Rover Discovery

Mit engen Zeitplänen und Last-Minute-Reisen genießen wir es oft nicht mehr zu reisen, vielleicht wird ein komfortables Auto wie der neue Land Rover Discovery das ändern.  Quer durch Italien mit dem Land Rover Discovery Dies sind einige…

6 Gründe, warum wir Frauen & Zigarren lieben

Zigarren wurden seit Jahrhunderten mit Männern assoziiert, unter anderem, um wichtige Geschäfte zu festigen oder Freundschaften zu untermalen. Einige Gentlemen, wie beispielsweise Sir Winston Churchill, Fidel Castro oder auch Arnold Schwarzenegger,…
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.