Schwedische Wohlfühloase – der Volvo XC90

Acht Stunden Fahrt, wunderschöne Strecken entlang der Küste, hoch zu den Villen mit Aussicht auf die Riviera und wieder zurück in die Schweiz, unsere Reise nach Südfrankreich hat wiedermal gezeigt: der Volvo XC90 ist in Sachen Wohlfühlen, Komfort und Platz ein herausragender Reise-SUV und verdient als solcher absolute Bestnoten.

Unterwegs mit dem Volvo XC90

Die Sonne geht auf und in den Gassen von Cannes riecht es bereits nach frischem Baguette und Kaffee, während sich die Crews der Segelyachten für den nächsten Törn vorbereiten. Die Märkte öffnen langsam ihren Betrieb und an allen Ecken gibt es Seifen, Lavendel, Honig, leckeres Essen und natürlich frische Croissant.

Nach einem ausgiebigen Besuch auf der Messe, einer kurzen Ausfahrt mit Sunreef Yachts, unserem obligatorischen Pizza Lunch und dem Bad im Meer ist es spät Nachmittags Zeit, für eine Fahrt mit der wohl komfortabelsten Wohlfühloase überhaupt: dem Volvo XC90.

Bilder & Rechte @ Sebastien Rohner – www.sebastienrohner.com

Unsere Fahrt entlang den Küsten Südfrankreichs

Dieses Auto hat irgendwie was Beruhigendes, die 2,3 Tonnen sind kaum zu spüren, während wir komfortabel über die Küstenstrassen der Cote D’Azur düsen. Dass man bei der Fahrt förmlich auf Wolken schwebt, liegt an einem ausgeklügelten Luftfahrwerk, welches einfach alles wegfedert was da so kommen mag. Das Gewicht ist in den Kurven sicherlich spürbar, aber man will ja auch nicht auf die Rennstrecke mit dem Schweden, sondern eben sorgenlos in aller Ruhe dahincruisen.

Viel Platz und Komfort

Wer eine solch lange Reise mit viel Gepäck und Equipment plant, braucht vor allem Platz und Komfort. Ein massives massiven Kofferraumvolumen von bis zu 1868 Liter Kapazität lässt hier nichts zu wünschen übrig. Vorne sowie hinten gibt es eine Menge Beinfreiheit und die Sitze sind dermassen bequem, wir würden unsere Couch sofort dagegen eintauschen. Ikea auf Rädern quasi. In diesem Sinne liebe Kollegen aus Schweden: fährst Du noch oder wohnst Du schon?

Ja, ein solches Platzangebot erfordert eine gewisse Grösse. Jedoch wirkt der Volvo XC90 trotz seinen 2,3 Tonnen, 5 Meter Länge und 2 Meter Breite nicht wie ein protziger Koloss. Fakt ist: man fühlt sich hier drin sicher wie in einem Panzer – auch diversen Assistenzsystemen – und geniesst jedoch eine Menge Komfort und Platz. Im Kofferraum befinden sich zudem 2 versteckte Sitze, mit welchen man total einfach den XC90 zu einem 5+2-Sitzer umwandeln kann. 

Zweifellos ein Premium SUV

Innen sowie aussen wurde beim Volvo XC90 mit viel Liebe zum Detail gearbeitet, man dürfte die Mitarbeiter des schwedischen Designteams gut und gerne auch fürs Wohnen einstellen. Aufgeräumtes und total einfach zu bedienendes Infotainment mit 9-Zoll-Touchscreen, Panoramadach, ergonomische Ledersitze oder Aluminiumeinlagen sorgen für eine Atmosphäre einer schwedischen Suite. Betrachtet man den SUV von aussen, wirkt er markant und geräumig aber trotzdem nicht zu bullig.

Nachdem wir uns auf die Reise nach Hause machten, waren wir einmal mehr positiv überrascht wie gut der Autopilot funktioniert. Vor allem im Stau regeln die Assistenzsysteme den Betrieb und man kann sich entspannt zurücklehnen. Auch das Volvo «on call» team war innert Sekunden erreichbar und löste freundlich und kompetent unser Unwissen in Sachen Nachfüllen von AdBlue.


Mehr Informationen: https://www.volvocars.com/de-ch

,

Glashütte Original präsentiert das Revival der Taucheruhr

Mit der SeaQ Panoramadatum feiert Glashütte Original das Revival der ersten Taucheruhr aus Glashütte und richtet sich an den unerschrockenen, abenteuerlustigen, sportlichen Mann von Welt. Der ideale Ort, diesen sportlich-eleganten Zeitmesser…
,

Quer durch Italien mit dem Land Rover Discovery

Mit engen Zeitplänen und Last-Minute-Reisen genießen wir es oft nicht mehr zu reisen, vielleicht wird ein komfortables Auto wie der neue Land Rover Discovery das ändern.  Quer durch Italien mit dem Land Rover Discovery Dies sind einige…

Neuseeland Reisetipps - 4 Insider auf der Südinsel

Jeder kennt jemanden der schon einmal in Neuseeland war. Und in jedem Reiseführer stehen die gleiche Must-See’s. Es gibt auf diesen zwei großen Inseln trotzdem noch genug zu erleben und zu genießen - wir haben uns auf die Suche gemacht…
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.